Herzlich willkommen!

Praxisnah und wissenschaftlich fundiert

Unsere Weiterbildungsangebote richten sich an interessierte an Fach- und Führungskräfte der Region. Sie eröffnen die Möglichkeit, berufsbegleitend neue Qualifikationen und weitere Kompetenzen zu erwerben und so die Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern.

Auf hohem akademischen Niveau und zugleich praxisorientiert bauen wir unser Weiterbildungsangebot aus. Unser aktuelles Angebot lehnt sich an das breit gefächerte Lehr- und Forschungsspektrum unserer Fachbereiche an und reicht vom Tagesseminar bis zum berufsbegleitenden Bachelor- und Masterstudium.


Unser Weiterbildungsangebot im Überblick

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge:

Bachelor Allgemeiner Maschinenbau

Bachelor Betriebswirtschaftslehre

Bachelor Mechatronik

Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen


Berufsbegleitende Masterstudiengänge:

Master Elektromobilität

Master Maschinenbau


Akademische Weiterbildungsangebote:

Seminare im Bereich Technik 

Seminare im Bereich Wirtschaft

News

Thumb img 4117

Die erste Auslandsstudienwoche des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Maschinenbau der Weiterbildungsakademie der Hochschule Aalen führte 16 Studierende nach Südafrika. Auf dem Programm standen neben einer Vorlesungswoche auch spannende Ausflüge.

Mit einem freundlichen „Welcome“ wurden die Studierenden von ihrer Dozentin Frau Prof. Kokt auf dem Campus der Central University of Technology (CUT) in Bloemfontein begrüßt. An vier Tagen vermittelte sie alles Wichtige zum Thema „Personalführung“, oder „Human Resource Management and Communication“, wie das Fach auf Englisch heißt. Auch im deutschen Stundenplan ist diese überfachliche Kompetenz vorgesehen, um die Studierenden auf eine Führungsrolle nach dem Master vorzubereiten.

Ebenso spannend waren die Ausflüge außerhalb der Vorlesung. Zu Beginn der Reise stand ein Firmenbesuch bei BMW in Rosslyn auf dem Programm, wo die Besucher die Produktion der 3-er Reihe des Automobilherstellers beobachten konnten sowie eine Safari im Pilanesberg Nationalpark. Die Gruppe hatte Glück und sah Elefanten, Giraffen, Geparden und Zebras aus nächster Nähe.

Für Lisa Raimund, Studentin im Master Maschinenbau, ist diese Auslandsreise ein Mehrwert für den Studiengang: „Neben den Vorlesungen hatten wir Gelegenheit, das Land und die Kultur von Südafrika kennenzulernen. Das finde ich eine sehr gute Kombination.“

Den Abschluss der Studienreise bildete ein Besuch in der Metropole Kapstadt, wo zunächst die Gießerei der Firma „Atlantis Foundries“ besichtigt wurde. Ein Besuch auf dem Tafelberg war aufgrund des Windes nicht möglich, dafür sorgte ein Tagesausflug ans Kap der guten Hoffnung für unvergessliche Momente.

Alle Teilnehmer waren sich einig, dass so ein Auslandsmodul eine gute Erfahrung für den ganzen Jahrgang ist, weil man sich auch außerhalb des Hörsaales besser kennenlernen kann.

Thumb 170308 wba gso kooperationsvereinbarung  7  bearb v02

Sieben Partner unterschreiben den Kooperationsvertrag für das neue Modellprojekt der Weiterbildungsakademie der Hochschule Aalen, das Studium und Ausbildung in einzigartiger Weise verbindet. Vertragspartner sind die Hochschule Aalen, die Kaufmännische Schulen Aalen, Schwäbisch Gmünd und Ellwangen sowie die Industrie- und Handelskammer (IHK) Heidenheim und der Ostalbkreis.

Aalen Wie der Name des Modellprojektes »Studium & Ausbildung DUAL« bereits verrät, ermöglicht das neue Ausbildungskonzept ein berufsbegleitendes BWL-Studium zum Bachelor of Arts (B.A.) parallel zur Berufsausbildung. Hierbei handelt es sich um die Ausbildungsberufe zur Bankkauffrau/-mann, Industriekauffrau/-mann sowie Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel und ein berufsbegleitendes Bachelorstudium an der Weiterbildungsakademie der Hochschule Aalen.

Im letzten Ausbildungsjahr beginnen die Auszubildenden mit dem berufsbegleitenden Studium, parallel zur Berufsausbildung. In diesen ersten beiden Semestern findet ein reduziertes Studienprogramm statt, da Ausbildungsinhalte angerechnet werden. Nach Abschluss der Berufsausbildung steigt der Anteil an Vorlesungen.

Prof. Dr. Gerhard Schneider, Rektor der Hochschule Aalen, betont bei der Vertragsunterschrift des Kooperationsvertrages: „Die berufsbegleitenden Studienprogramme der Weiterbildungsakademie sind hervorragend nachgefragt. Diese Erweiterung des Studienangebots für Auszubildende ist ein bedeutender Schritt in die Zukunft.“ Auch Landrat Pavel freut sich über dieses einzigartige Projekt: „Es stellt eine hervorragende Ergänzung des bisherigen Bildungsangebotes dar und findet bereits jetzt großen Zuspruch“.

Weitere Informationen

Interessenten finden weitere Informationen unter www.wba-aalen.de. Die nächste Informationsveranstaltung zum neuen Studienangebot Studium & Ausbildung DUAL findet am Dienstag, 20. Juni 2017 um 18 Uhr an der Hochschule Aalen statt.

Thumb zacher artikel

Der neue Elektrosportwagen Mission E von Porsche hat eine Leistung von 440 Kilowatt und beschleunigt in 3,5 Sekunden von 0 auf 100 Kilometer pro Stunde. Das Auto soll in etwa drei Jahren auf den Markt kommen. Marcus Zacher, 29, ist zuständig für die Hochvoltbatterie, das größte, schwerste und teuerste Teil des Autos. Zacher hat zuerst an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mechatronik studiert und zwischen 2013 und 2016 den viersemestrigen Masterstudiengang Elektromobilität draufgesetzt. Das Studium fand berufsbegleitend bei der Hochschulföderation

Südwest statt. Ganzen Artikel lesen