Praxisseminar Härteprüfung

Wie Sie metallische Werkstoffe richtig auf Härte prüfen

Die Härteprüfung stellt das wichtigste Prüfverfahren für metallische Werkstoffe in der industriellen Praxis dar. Die etablierten Verfahren lassen sich schnell und reproduzierbar durchführen und sind zudem weitestgehend zerstörungsfrei. Das Ergebnis lässt Rückschlüsse auf die Gefügeausbildung, den Wärmebehandlungszustand sowie die mechanischen und tribologischen Eigenschaften des Werkstoffs zu. Das angebotene Seminar bietet einen optimalen Einstieg in Theorie und Praxis der Härteprüfung – auch für Quereinsteiger.

Zielgruppe
Praktische Anwender der Härteprüfung an metallischen Werkstoffen
Preis
650 €
Abschluss
Teilnahmebestätigung
Dauer
1 Tag
Nächste Termine
09.10.2018; 03.04.2019
Anmeldeschluss
25.09.2018; 20.03.2019
Veranstaltungsort
Hochschule Aalen

In diesem anwendungsorientierten Seminar werden Ihnen die wichtigsten theoretischen Grundlagen zur Härteprüfung vermittelt und Sie setzen das erlernte Wissen umgehend in die Praxis um. An modernen Härteprüfmaschinen der Firma EMCO-TEST erlernen Sie den Einsatz aller gängigen Prüfverfahren und den Umgang mit Geräten aus dem Mikro-, Kleinlast- und Makrohärtebereich. Darüber hinaus werden Ihnen Tipps und Handgriffe aus der Praxis gezeigt und Sie haben die Möglichkeit eigene Prüffragestellungen mit einzubringen. Das Seminar wird von gelernten Werkstoffprüfern mit materialwissenschaftlicher Hochschulausbildung durchgeführt, so dass sowohl theoretische als auch praktische Aspekte gleichermaßen fundiert vermittelt werden können.

  • Härteprüfverfahren nach Vickers / Brinell / Rockwell (Verfahrensgrundsätze und –auswahl)
  • Härteverlaufsprüfungen (CHD, SHD, NHT)
  • Interpretation und Umwertung von Prüfergebnissen
  • Normung und Berichterstellung
  • Geräteüberprüfung und Kalibrierung

Es sind keine besonderen Vorkenntnisse notwendig.

balken zertifikatskurse