Grundlagen Stahlwerkstoffe und Wärmebehandlung von Stählen

Verstehen Sie die vielfältigen Eigenschaften von Stahl

Trotz einer erhöhten Konkurrenz durch andere Werkstoffe und steigende Anforderungen ist der Werkstoff Stahl immer noch der bedeutendste Konstruktionswerkstoff für eine Vielzahl von Applikationen im Bereich der Energie- und Kraftwerkstechnik, dem Automobilbau, aber auch dem klassischen Bauwesen. Teils einzigartige werkstofftechnische Möglichkeiten, z.B. durch Legierungs- und Wärmebehandlungsmaßnahmen erlauben es, den Werkstoff Stahl in einer großen Bandbreite mit maßgeschneiderten Eigenschaften für eine Vielzahl von Anwendungen einzustellen. Daher bleibt der Werkstoff Stahl weiterhin attraktiv und von hoher industrieller Relevanz.

Zielgruppe

Werkstoffprüfer, Techniker, Ingenieure und Quereinsteiger der Werkstofftechnik

Preis
1.250 €
Abschluss
Teilnahmebestätigung
Dauer
2 Tage
Nächster Termin
2019
Anmeldeschluss

Veranstaltungsort
Hochschule Aalen

Lernen Sie die grundsätzlichen Einflussgrößen auf die Stahleigenschaften und die werkstofftechnischen Möglichkeiten zu deren gezielten Einstellung kennen. Einflüsse aus der Stahlherstellung, legierungstechnische Maßnahmen und wichtige Wärmebehandlungsverfahren werden vorgestellt und anhand der wichtigsten Stahlsorten diskutiert. Anschließend sind Sie in der Lage, für Ihre Anforderungen den richtigen Stahl und die passende Wärmebehandlung wissensbasiert auszuwählen und einzusetzen.

  • Überblick über verschiedene Stahlsorten
  • Einblick in die Normung der Stähle
  • Grundlagen der Stahlherstellung
  • Nichtmetallische Einschlüsse und deren Auswirkung auf mechanische Eigenschaften
  • Wichtigste Phasenumwandlungen des Werkstoffs Stahl
  • Möglichkeiten der Legierungstechnik, Einfluss von Legierungselementen
  • Überblick und Anwendung der technisch relevantesten Wärmebehandlungsverfahren mit wichtigen Einflussfaktoren auf Gefügeumwandlung und daraus resultierende Eigenschaften

Es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich.

balken zertifikatskurse