Bachelor Betriebswirtschaftslehre

Studienaufbau & Inhalte

Modularer Studienaufbau

Im Grundstudium werden entscheidende betriebswirtschaftliche Disziplinen gelehrt und somit eignen Sie sich ein Basiswissen für das Hauptstudium an. Hierunter zählen bspw. Einführung in die BWL, Wirtschaftsmathematik, VWL, Wirtschaftsrecht und Marketing.

Im Haupstudium legen Sie sich auf eine der angebotenen Vertiefungsrichtungen fest (z.B.Digitales CRM & Marktforschung, Digitale Transformation, Corporate Finance, Pesonal & Organisation, Supply Chain Management, Internationales Rechnungswesen). Des Weiteren werden unternehmensethische Aspekte in Form von Nachhaltigkeit und Wirtschaftsethik angeboten und runden somit Ihre Kompetenzen ab. Dabei werden Praxisinhalte mit theoretischem Wissen verknüpft.


Studienformat und didaktisches Konzept

  • Präsenzstudium mit hoher Lehr- und Lernqualität
  • Praxisprojekte zu aktuellen Aufgabenstellungen aus der Industrie
  • Modularer Studienaufbau mit direkt anschließenden Prüfungen
  • Kleine Gruppen mit maximal 20 - 25 Personen
  • Persönlicher Austausch zwischen Studierenden und Dozenten


Prüfungen

Die Prüfungsleistungen während Ihres Studiums sind auf die einzelnen Semester gleichmäßig verteilt. Die PRüfungen werden immer am Ende eines Modulblocks abgelegt. Dieses studienbegleitende Prüfungssystem ist insbesondere auf die Bedürfnisse berufsbegleitender Studierende angepasst. Je nach Lehrgebiet erfolgen Prüfungen als:

  • Klausuren
  • Mündliche Prüfungen
  • Schriftliche Arbeiten (Hausarbeiten, Seminararbeiten)
  • Referate und Präsentationen

Studienübersicht

Image 678 modulte ba bwl